Handeln Sie mit höherer Leverage

Der erste und wichtigste Vorteil der Einstufung als professioneller Händler ist die Fähigkeit, eine hohe Leverage zu halten. So können Sie mit einer Vielzahl an Handelstechniken handeln und dabei weniger Geldmittel für ein Handelserlebnis mit flexiblerem Geldmittel- & Risikomanagement einsetzen. Leverage bringt auch das Risiko höherer Verluste.

Behalten Sie den Schutz vor negativem Kontostand

Meist müssen Broker die Geldmittel eines professionellen Händlers nicht von ihren eigenen Geldmitteln trennen, das heißt, sie könnten diese bei Liquiditätsanbietern einzahlen und wenn diese Liquiditätsanbieter ihr Geschäft aufgeben, könnten Ihre Geldmittel verloren gehen.

Bei FXVC trennen wir alle Geldmittel unserer Kunden von unseren eigenen Geldmitteln und bieten sowohl Kleinanlegern als auch professionellen Händlern weiterhin Schutz vor negativem Kontostand an, was verhindert, dass Sie mehr verlieren als Sie investiert haben.

Erhalten Sie weiterhin die Best Execution-Richtlinie

Bei anderen Brokern könnten Sie Ihr Recht auf die Best Execution-Richtlinie gemäß den Definitionen der geltenden Vorschriften verlieren. Best Execution-Richtlinien für Kleinanleger verpflichten ihre Broker, der Ausführung ihres Auftrags zum bestmöglichen Preis Priorität einzuräumen. Dieser Faktor überwiegt andere Erwägungen wie die Ausführungsgeschwindigkeit, die Größe Ihres Auftrags, die aktuelle Markttiefe usw., die alle eine Rolle in der Qualität und dem Ergebnis Ihres Auftrags spielen.

Bei FXVC glauben wir an Fairness und Ehrlichkeit und gewähren Ihnen weiterhin die bestmögliche Ausführung, auch wenn Sie professioneller Händler werden.

Mitteilungen & Risikobericht

Andere Broker sind nicht mehr verpflichtet, Ihnen als professioneller Händler einen Risikobericht bereitzustellen, sodass Sie sich eventuell nicht darüber im Klaren sind, dass die Produkte, mit denen Sie handeln, durchschnittlich riskanter werden. Zudem können durchschnittliche Broker mit Ihnen ganz anders kommunizieren und Vermutungen darüber anstellen, was Sie bereits über die Produkte wissen, mit denen Sie handeln. Dies könnte zur Folge haben, dass Sie investieren, ohne die wichtigen Informationen zu haben, die nötig sind, um kalkulierte Entscheidungen zu treffen.

Doch wenn Sie dies für nötig halten, hält unser Kundenbeziehungs-Manager bei FXVC Sie gern im Voraus auf dem Laufenden und informiert Sie über erwartete hoch volatile Bewegungen, die Sie einem hohen Risiko aussetzen könnten.

Qualifizieren Sie sich als professioneller Händler?

Gemäß den Vorschriften hat ein Kunde das Recht, eine Änderung seiner Einstufung von Kleinanleger auf professioneller Händler anzufordern; diese Änderung ist jedoch nur möglich, wenn der Kunde mindestens 2 der 3 folgenden Kriterien erfüllt:

1. Sie haben im Laufe der letzten vier Quartale mindestens 10 Transaktionen in beträchtlicher Größe pro Quartal oder 40 Transaktionen pro Jahr auf dem relevanten Markt durchgeführt (bei FXVC und/oder anderen Anbietern).
2. Die Größe Ihres Finanzinstrument-Portfolios, das sich als Bareinlagen und Finanzinstrumente definiert, übersteigt 500.000 EUR.
3. Relevante Erfahrung im Finanzdienstleistungssektor und/oder relevante Qualifikation (mindestens 1 Jahr Tätigkeit in einer professionellen Position, die Wissen der Branche erfordert).

Wenn Sie denken, dass Sie sich als professioneller Kunde qualifizieren, kontaktieren Sie bitte unser Support-Team oder den Kundenbeziehungs-Manager unter Angabe, welche der obigen Bedingungen Sie erfüllen, und fordern Sie eine Änderung Ihrer Einstufung an.

Qualifizieren Sie sich als professioneller Händler?

Gemäß den Vorschriften hat ein Kunde das Recht, eine Änderung seiner Einstufung von Kleinanleger auf professioneller Händler anzufordern; diese Änderung ist jedoch nur möglich, wenn der Kunde mindestens 2 der 3 folgenden Kriterien erfüllt:
  1. Sie haben im Laufe der letzten vier Quartale mindestens 10 Transaktionen in beträchtlicher Größe pro Quartal oder 40 Transaktionen pro Jahr auf dem relevanten Markt durchgeführt (bei FXVC und/oder anderen Anbietern).
  2. Die Größe Ihres Finanzinstrument-Portfolios, das sich als Bareinlagen und Finanzinstrumente definiert, übersteigt 500.000 EUR.
  3. Relevante Erfahrung im Finanzdienstleistungssektor und/oder relevante Qualifikation (mindestens 1 Jahr Tätigkeit in einer professionellen Position, die Wissen der Branche erfordert).

CFDs sind komplexe Produkte und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko für rasche Geldverluste. 84.1% der Privatanlegerkonten erleiden Kapitalverluste beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie müssen bewerten, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie mit dem hohen Risiko eines Verlusts Ihres Kapitals finanziell fertig werden können.

FXVC Risikohinweis